Standortauswahl

 

Beratung zu Auswahl oder Entwicklung von Büroimmobilien, Betriebsstandorten, Schulungseinrichtungen,Forschungslabors, oder Gesundheitseinrichtungen

 

Ziel ist es, öffentliche Einrichtungen und Unternehmen umfassend bei Standortentscheidungen zu beraten. Ein neuer Standort ist mehr als eine Frage der Lage und des Geldes. Ich helfe Ihnen, Ihre Anforderungen technischer, wirtschaftlicher und sozialer Art in die Immobilienentscheidung zu integrieren.

 

Optimale Arbeitsumgebungen unterstützen den Wandel in der Arbeitswelt und passen in Größe, technischer Ausstattung, sozialer Umgebung und Flexibilität zu unseren Kundinnen und Kunden.

 

Unterstützt werden Sie in der Vorbereitungsphase, bei der Immobilienauswahl, bei Investitionsentscheidungen von Bauvorhaben und auf Wunsch bei der vertraglichen Gestaltung der Bauvorhaben. Die Immobilienauswahl erfolgt nach einem systematischen Auswahlverfahren, anhand der gemeinsam mit Ihnen gestalteten Auswahlkriterien. Für öffentliche Einrichtungen werden vergaberechtliche Vorgaben umfassend berücksichtigt.

 

Leistungsumfang:

  • Erhebung des Raumbedarfes
  • Erstellung eines Anforderungskataloges für die Standortauswahl
  • Unterstützung der Bekanntmachung einer etwaigen Standortsuche 
  • Qualitative und wirtschaftliche Beurteilung von Bauvorhaben und Immobilienangeboten auf Basis des Anforderungskataloges
  • Auswertung und Dokumentation

 

Referenzprojekt:

 

Bundesfinanzakademie
Errichtung und Anmietung einer Bildungseinrichtung für das BMF. Hier findet die komplette Grundausbildung aller neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Finanz- und Zollverwaltung statt sowie alle Weiterbildungsprogramme für die insgesamt 15.000 Beschäftigten des Finanzministeriums. Durch die dezentrale Organisation der Finanzämter wurden neben den 24 Schulungsräumen, einer großen Sporthalle auch nahe gelegene Übernachtungen benötigt, welche einen bis zu 6-wöchigen Aufenthalt in einer lernunterstützenden Umgebung ermöglichen.

  • Investitionssumme: Miete
  • Arbeitsplätze: 92
  • Bildungstage: 58.000
  • Übernachtungen: 48.000
  • Bundesvorhaben

Dipl. oec. Anke Wittig:

  • betriebs-/finanzwirtschaftliche Analyse,
  • Schwachstellenanalyse,
  • Beurteilung von Bauvorhaben,
  • detaillierte Lösungsvorschläge,
  • haushaltsrechtliche Auswirkungen,
  • Konzeption komplexer Verträge 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dipl. oec. Anke Wittig