Zuordnung der Kontengruppen für Städte und Gemeinden zum Vermögenshaushalt

   101    Immaterielle Vermögenswerte

            Unter immateriellen Anlagenwerten sind identifizierbare, nicht monetäre

            Vermögenswerte ohne physische Substanz zu verstehen.

            1010         Immaterielle Vermögenswerte      

                   070        Aktivierungsfähige Rechte

   102    Sachanlagen

            Sachanlagen umfassen materielle Posten, die erwartungsgemäß länger als ein

            Finanzjahr genutzt werden.

            1021         Grundstücke, Grundstückseinrichtungen und Infrastruktur

                   000        Bebaute Grundstücke

                   001        Unbebaute Grundstücke

                   002        Straßenbauten

                   003        Grundstücke zu Straßenbauten

                   005        Bauliche Anlagen zu Straßenbauten

                   006        Sonstige Grundstückseinrichtungen

                   007        Brücken und Tunnel

                   008        Gleisanlagen mit Streckenausrüstung und Sicherheitsanlagen

            1022         Gebäude und Bauten 

                   010        Gebäude

                   011        Kinder- und Jugendeinrichtungen

                   012        Schulen

                   013        Wohnbauten

                   016        Seniorenwohnanlagen

                   017        Bau- und Wirtschaftshöfe

                   018        Sport- und Freizeiteinrichtungen

                   019        Feuerwehrgebäude

            1023         Wasser- und Kanalisationsbauten

                   004        Wasser- und Kanalisationsbauten

            1024         Sonderanlagen

                   050        Sonderanlagen

            1025         Technische Anlagen, Fahrzeuge und Maschinen

                   020        Maschinen und maschinelle Anlagen

                   030        Werkzeuge und sonstige Erzeugungsmittel

                   040        Fahrzeuge

            1026         Amts-, Betriebs- und Geschäftsausstattung

                   042        Amts-, Betriebs- und Geschäftsausstattung

            1027         Kulturgüter

            kulturelle, historische, künstlerische, wissenschaftliche, technologische,

            geophysikalische, umweltpolitische oder ökologische Qualität besitzen und bei denen

            diese Qualität zum Wohl des Wissens und der Kultur

                   015        Kulturgüter unbeweglich

                   046        Kulturgüter beweglich

            1028         Gegebene Anzahlungen für Anlagen und Anlagen in Bau

                   060        Im Bau befindliche Anlagen

                   280        Geleistete Anzahlungen für Anlagen

   103    Aktive Finanzinstrumente

            1031         Bis zur Endfälligkeit gehaltene Finanzinstrumente

            alle aktiven Finanzinstrumente mit festen oder bestimmbaren Zahlungen sowie einer

            festen Laufzeit, für welche die Gebietskörperschaft tatsächlich beabsichtigt und

            darüber hinaus die Fähigkeit hat, diese bis zu ihrer Endfälligkeit zu halten      

                   084        Bis zur Endfälligkeit gehaltene Finanzinstrumente

            1032         Zur Veräußerung verfügbare Finanzinstrumente

            alle aktiven Finanzinstrumente zu klassifizieren, welche bei ihrem erstmaligen Ansatz

            als solche bestimmt wurden.

                   085        Zur Veräußerung verfügbare Finanzinstrumente

                   087        Investmentzertifikate (zur Veräußerung verfügbar)

            1033         Partizipations- und Hybridkapital

                   088        Partizipationskapital

                   089        Hybridkapital

            1034         Derivative Finanzinstrumente ohne Grundgeschäft

            Freie Derivate, welche die Voraussetzung für ein Sicherungsgeschäft nicht erfüllen.

                   086        Derivative Finanzinstrumente ohne Grundgeschäft

   104    Beteiligungen

            Unter einer Beteiligung ist der Anteil der Gebietskörperschaft an einem Unternehmen

            oder eine von der Gebietskörperschaft verwaltete Einrichtung mit eigener

            Rechtspersönlichkeit (Anstalten, Stiftungen und Fonds) zu verstehen.

            1041         Beteiligungen an verbundenen Unternehmen

            bei einem Anteil von mehr als 50 % am Eigenkapital oder geschätzten Nettovermögen

            des Unternehmens anzunehmen. Weiters liegt ein verbundenes Unternehmen dann

            vor, wenn die Gebietskörperschaft die Kontrolle oder die Beherrschung hat.

                   080        Beteiligungen an verbundenen Unternehmen

            1042         Beteiligungen an assoziierten Unternehmen

            bei einem Kapitalanteil von 20 % bis zu 50 % am Eigenkapital oder geschätzten

            Nettovermögen des Unternehmens anzunehmen.

                   081        Beteiligungen an assoziierten Unternehmen

            1043         Sonstige Beteiligungen

            Unterhalb der Beteiligungsgrenze von 20 % vom Anteil am Eigenkapital oder

            geschätzten Nettovermögen des Unternehmens ist von einer sonstigen Beteiligung

            auszugehen

                   082        Sonstige Beteiligungen

            1044         Verwaltete Einrichtungen, die der Kontrolle unterliegen

                   083        Verwaltete Einrichtungen, die der Kontrolle unterliegen 

   106    Langfristige Forderungen

            Langfristige Forderungen sind Ansprüche der Gebietskörperschaft auf den Empfang

            von Geldleistungen, wenn diese nicht kurzfristig sind.

            1061         Langfristige Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

                   231        Forderungen aus Lieferungen und Leistungen (langfristig)

            1062         Langfristige Forderungen aus gewährten Darlehen

                   240        Darlehen an Bund, Bundesfonds und Bundeskammern

                   241        Darlehen an Länder, Landesfonds und Landeskammern

                   242          Darlehen an Gemeinden, Gemeindeverbände (ohne marktbestimmte)

                                            und -fonds

                   243        Darlehen an Sozialversicherungsträger

                   244        Darlehen an sonstige Träger öffentlichen Rechts

                   245        Darlehen an Unternehmen (ohne Finanzunternehmungen)

                   247        Darlehen an private Organisationen ohne Erwerbszweck

                   248        Darlehen an Beteiligungen

                   249        Darlehen an Finanzunternehmen und andere

            1063         Sonstige langfristige Forderungen

                   246        Darlehen und Bezugsvorschüsse an private Haushalte und

                                Bedienstete

   113    Kurzfristige Forderungen

            Kurzfristige Forderungen sind Ansprüche der Gebietskörperschaft auf den Empfang

            von Geldleistungen innerhalb eines Jahres.

            1131         Kurzfristige Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

                   230        Forderungen aus Lieferungen und Leistungen (kurzfristig)

            1132         Kurzfristige Forderungen aus Abgaben

                   233        Kurzfristige Forderungen aus Abgaben

            1133         Sonstige kurzfristige Forderungen

                   299        Wertberichtigungen zu Forderungen

            1134         Sonstige kurzfristige Forderungen (nicht voranschlagswirksame

                   270        Finanzamt Vorsteuerbeträge (nicht voranschlagswirksam)

                   272        Kautionen (nicht voranschlagswirksam)

                   279        Sonstige für Dritte geleistete Vorschüsse (nicht

                                voranschlagswirksam)

                   287        Sonstige kurzfristige Forderungen (nicht voranschlagswirksam)

   114    Vorräte

            Vorräte sind Vorratspositionen größer 5 000 Euro an Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen,

            unfertigen und fertigen Erzeugnissen und Waren. Der Bestand an Vorräten wird zum

                Jahresende angepasst. Bei einer Maastricht- wirksamen Erhöhung reduzieren sich die

                Maastricht-wirksamen Aufwendungen in Kontenklasse 4).

                Auf den Finanzierungshaushalt hat die Aktivierung keinen Einfluss.   

            1141         Vorräte

                   100        Ersatzteile

                   120        Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe

                   160        Altmaterial

                   165        Baustoffe

                   170        Fertige Erzeugnisse

                   175        Unfertige Erzeugnisse

                   180        Für Distributionszwecke vorgesehene Vorräte

                   181        sonstige Vorräte

            1142         Gegebene Anzahlungen auf Vorräte

                   281        Geleistete Anzahlungen für Vorräte

   115    Liquide Mittel

            Liquide Mittel umfassen Kassen- und Bankguthaben sowie kurzfristige Termineinlagen.

            1151         Kassa, Bankguthaben, Schecks

                   200        Kassenbestände

                   210        Guthaben bei Kreditinstituten

                   220        Wertpapiere

                   221        Empfangene Schecks

                   222        Wertzeichen

                   901        Scheck- und Kassenevidenzkonten

                   902        sonstige Evidenzkonten

                   906        Verrechnungskonto für Umbuchungen

            1152         Zahlungsmittelreserven

            Zahlungsmittelreserven sind liquide Mittel und können Kassen- und Bankguthaben

                sowie kurzfristige Termineinlagen umfassen.          

                   297        Zahlungsmittelreserven für endfällige Darlehen

                   298        Zahlungsmittelreserven

   116    Aktive Rechnungsabgrenzung

            Aktive Rechnungsabgrenzungen entstehen durch die zeitliche Abgrenzung von

            Aufwendungen. zB. werden Mieten oder Versicherungen im Dezember für das

                nächste Finanzjahr gezahlt. Dann wird die Auszahlung im Finanzierungshaushalt

                im Dezember erfasst, die zugehörigen Aufwendungen im Ergebnishaushalt

                jedoch erst im darauffolgenden Finanzjahr.   

            1160         Aktive Rechnungsabgrenzung        

                   290        Aktive Rechnungsabgrenzung

   121    Saldo der Eröffnungsbilanz

            Der Saldo der Eröffnungsbilanz ergibt sich aus der Differenz der erstmalig erfassten

            und bewerteten Vermögenswerte und Fremdmittel.

            1210         Saldo der Eröffnungsbilanz

                   930        Saldo der Eröffnungsbilanz/Kapitalkonto

                   990        Wertberichtigungen zum Kapital/Korrektur der Eröffnungsbilanz

   122    Kumuliertes Nettoergebnis

            Das kumulierte Nettoergebnis ergibt sich aus dem Nettoergebnis nach Zuführung und

            Entnahmen von Haushaltsrücklagen und der Summe der Werte aller

            vorangegangenen Finanzjahre.    

            1220         Kumuliertes Nettoergebnis

                   960        Gewinn- und Verlustkonto/Jahresabschlussbuchungen

                   970        Eröffnungsbilanzkonto/Jahresabschlussbuchungen

                   980        Abschlussbilanzkonto/Jahresabschlussbuchungen

   123    Haushaltsrücklagen

            Haushaltsrücklagen sind aus Zuweisungen vom Nettoergebnis zu bilden und auf der

            Passivseite der Vermögensrechnung gesondert auszuweisen.

            1230         Haushaltsrücklagen

                   937        Tilgungsrücklagen

                   939        Haushaltsrücklagen

   124    Neubewertungsrücklagen (Umbewertungskonto)

            Neubewertungsrücklagen entstehen bei der Folgebewertung von Vermögenswerten.

            Sie sind auf jeweils einen Vermögenswert bezogen zu führen und bei dessen Abgang

            aufzulösen. Solche Vermögenswerte können kurzfristige Wertpapiere, zur

                Veräußerung verfügbare Finanzinstrumente und Beteiligungen sein.

            1240         Neubewertungsrücklagen 

                   940        Neubewertungsrücklagen

   125    Fremdwährungsumrechnungsrücklagen

            Fremdwährungsumrechnungsrücklagen entstehen bei Änderungen aufgrund des

            Wechselkurses.

            1250         Fremdwährungsumrechnungsrücklagen    

                   941        Fremdwährungsumrechnungsrücklagen

   131    Investitionszuschüsse

            Investitionszuschüsse sind erhaltene und zweckentsprechend verwendete

            Kapitaltransferzahlungen für Investitionen.

            1311         Investitionszuschüsse von Trägern öffentlichen Rechts      

                   870        Kapitaltransfers von Bund, Bundesfonds und Bundeskammern

                   871        Kapitaltransfers von Ländern, Landesfonds und Landeskammern

                   872        Kapitaltransfers von Gemeinden, Gemeindeverbänden (ohne

                                 marktbestimmte) und -fonds

                   873        Kapitaltransfers von Sozialversicherungsträgern

                   874        Kapitaltransfers von sonstigen Trägern des öffentlichen Rechtes

            1313         Investitionszuschüsse von übrigen

                   875        Kapitaltransfers von Unternehmen (ohne Finanzunternehmungen)

                   876        Kapitaltransfers von Finanzunternehmen

                   877        Kapitaltransfers von privaten Organisationen ohne Erwerbszweck

                   878        Kapitaltransfers von privaten Haushalten

                   885        Kapitaltransfers vom Ausland

                   889        Kapitaltransfers von der Europäischen Union

   141    Langfristige Finanzschulden, netto

            Langfristige Finanzschulden sind alle Geldverbindlichkeiten mit einer Fälligkeit von

            über einem Jahr, die zu dem Zwecke eingegangen werden, der Gebietskörperschaft die

            Verfügungsmacht über Geld zu verschaffen.

            1411         Langfristige Finanzschulden

                   340         Investitionsdarlehen von Bund, Bundesfonds und Bundeskammern

                   341         Investitionsdarlehen von Ländern, Landesfonds und

                                 Landeskammern

                   342        Investitionsdarlehen von Gemeinden, Gemeindeverbänden (ohne

                                 marktbestimmte) und -fonds

                   343        Investitionsdarlehen von Sozialversicherungsträgern

                   344        Investitionsdarlehen von sonstigen Trägern des öffentlichen

                                 Rechtes

                   345        Investitionsdarlehen von Beteiligungen

                   346        Investitionsdarlehen von Finanzunternehmen

                   347        Investitionsdarlehen von anderen

                   348        Auslandsanleihen für Investitionszwecke

                   349          Inlandsanleihen für Investitionszwecke

                   350          Finanzschulden in Euro gegenüber Bund, Bundesfonds und

                                Bundeskammern

                                                                                                                                    

                   351         Finanzschulden in Euro gegenüber Ländern, Landesfonds und

                                 Landeskammern

                   352         Finanzschulden in Euro gegenüber Gemeinden,

                                Gemeindeverbänden (ohne marktbestimmte)

                   353         Finanzschulden in Euro gegenüber Sozialversicherungsträgern

                   354         Finanzschulden in Euro gegenüber sonstigen Trägern des

                                 öffentlichen Rechtes

                   355         Finanzschulden in Euro gegenüber Beteiligungen

                   356         Finanzschulden in Euro gegenüber Finanzunternehmen

                   357         Finanzschulden in Euro gegenüber Anderen

                   358         Sonstige Auslandsanleihen in Fremdwährung

                   359         Sonstige Inlandsanleihen in Fremdwährung

            1412         Langfristige Forderungen aus derivativen Finanzinstrumenten mit

                   324        Forderungen deriv. Finanzinstrumenten in fremder Währung mit

                                 Grundgeschäft (langfristig)

            1413         Langfristige Verbindlichkeiten aus derivativen Finanzinstrumenten

                   323        Verbindlichkeiten deriv. Finanzinstrumente in Euro mit

                                            Grundgeschäft (langfristig)

   142    Langfristige Verbindlichkeiten

            Langfristige Verbindlichkeiten sind Verpflichtungen zur Erbringung von Geldleistungen

             auf die ein Dritter einen vertraglichen oder gesetzlichen Anspruch auf Zahlung in mehr

             als einem Jahr erlangt hat, welche dem Grunde und der Höhe nach feststehen.

            1421         Langfristige Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen

                   332        Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen (langfristig)

            1422         Leasingverbindlichkeiten

                   310        Verbindlichkeiten aus Finanzierungsleasing

   143    Langfristige Rückstellungen

            Langfristige Rückstellungen sind bestehende Verpflichtungen, bei denen das

            Verpflichtungsereignis bereits eingetreten ist, die Erfüllung in mehr als einem Jahr

            überwiegend wahrscheinlich ist und die Höhe verlässlich ermittelbar ist.

            1431         Rückstellungen für Abfertigungen

                   380        Rückstellungen für Abfertigungen

            1432         Rückstellungen für Jubiläumszuwendungen

                   381        Rückstellungen für Jubiläumszuwendungen

            1433         Rückstellungen für Haftungen

                   382        Rückstellungen für Haftungen

            1434         Rückstellungen für Sanierungen von Altlasten

                   383        Rückstellungen für Sanierung von Altlasten

            1435         Rückstellungen für Pensionen

                   384        Rückstellungen für Pensionen für Beamte (Säule I)

                   385        Rückstellungen für Betriebspensionen (Säule II)

            1436         Sonstige langfristige Rückstellungen

                   389        Sonstige langfristige Rückstellungen

   151    Kurzfristige Finanzschulden, netto

            Kurzfristige Finanzschulden sind alle Geldverbindlichkeiten, die zu dem Zwecke

            eingegangen werden, der Gebietskörperschaft die Verfügungsmacht über Geld zu

            verschaffen.

            1512         Kurzfristige Forderungen aus derivativen Finanzinstrumenten mit

                   322        Ford. deriv. Finanzinstrumente in fremder Währung mit

                                Grundgeschäft (kurzfr.)

            1513         Kurzfristige Verbindlichkeiten aus derivativen Finanzinstrumenten

                   321        Verbindl. deriv. Finanzinstrumente in Euro mit Grundgeschäft

                                (kurzfristig)         

   152    Kurzfristige Verbindlichkeiten

            Kurzfristige Verbindlichkeiten sind Verpflichtungen zur Erbringung von Geldleistungen,

            auf die ein Dritter einen vertraglichen oder gesetzlichen Anspruch auf Zahlung

            innerhalb eines Jahres erlangt hat, welche dem Grunde und der Höhe nach feststehen.

            1521         Kurzfristige Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen

                   331        Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen (kurzfristig)

            1522         Kurzfristige Verbindlichkeiten aus Abgaben

                   311        Kurzfristige Verbindlichkeiten aus Abgaben

            1524         Sonstige kurzfristige Verbindlichkeiten (nicht

                   360        Verbindlichkeiten aus Abgaben (nicht voranschlagswirksam)

                   361        Erläge von/für Dienststellen der Gebietskörperschaften (nicht

                                voranschlagswirksam)

                   362        Gehaltsabzugsgebarungen (nicht voranschlagswirksam)

                   365        Einbehaltungen und Überzahlungen von Dritten (nicht

                                voranschlagswirksam)

                   366        Einbehaltungen und Überzahlungen von Stiftungen und Fonds

                                (nicht voranschlagswirksam)

                   367        Sonstige Erläge (nicht voranschlagswirksam)

                   370        Erhaltene Anzahlungen (nicht voranschlagswirksam)

                   379        Sonstige Verbindlichkeiten (nicht voranschlagswirksam)

   153    Kurzfristige Rückstellungen

            Kurzfristige Rückstellungen sind bestehende Verpflichtungen, bei denen das

            Verpflichtungsereignis bereits eingetreten ist, die Erfüllung innerhalb eines Jahres

            überwiegend wahrscheinlich ist und die Höhe verlässlich ermittelbar ist.

            1531         Rückstellungen für Prozesskosten

                   386        Rückstellungen für Prozesskosten

            1532         Rückstellungen für ausstehende Rechnungen

                   388        Rückstellungen für ausstehende Rechnungen     

            1533         Rückstellungen für nicht konsumierte Urlaube

                   387        Rückstellungen für nicht konsumierte Urlaube

   154    Passive Rechnungsabgrenzung

            Passive Rechnungsabgrenzungen entstehen durch die zeitliche Abgrenzung von

            Erträgen.

            1540         Passive Rechnungsabgrenzung

            Passive Rechnungsabgrenzungen entstehen durch die zeitliche Abgrenzung von

            Erträgen.

                   390        Passive Rechnungsabgrenzung

                                                                                                                                    

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dipl. oec. Anke Wittig